Prüfungsordnungen

Allgemein

Lehramt

 

  • Modulhandbuch für alle Studiengänge im Fach Deutsch für das Lehramt an Gymnasien nach der GymPO I (2013)

  • Zwischenprüfungs- und Studienordnung der Universität Heidelberg für das Lehramt an Gymnasien im Fach Deutsch – Besonderer Teil (vom 29.04.2010, letzte Änderung 25.07.2013) [pdf]

  • Studien- und Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für den Studiengang Lehramt an Gymnasien (GymPO I 2009) – Allgemeiner Teil (letzte Änderung 29.4.2010) [pdf]
  • Verordnung des Kultusministeriums über die Wissenschaftliche Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (Wissenschaftliche Prüfungsordnung), vom 13. März 2001

  • Zwischenprüfungsordnung – Besonderer Teil für das Fach Deutsch (Lehramtsstudiengang) und Deutsche Philologie (Magisterstudiengänge und grundständige Promotionsstudiengänge) vom 28. März 2001. (Siehe dort 3 Orientierungsprüfung).
    Die Zwischenprüfungszeugnisse können frühestens drei bis vier Wochen nach der Prüfung im Geschäftszimmer des Germanistischen Seminars (Frau Troch) abgeholt werden.

  • Verordnung des Ministeriums für Kultus und Sport über die Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien vom 2. Dezember 1977 (Gesetzblatt 1978, S. 1, berichtigt S. 172; Kultus und Unterricht 1978, S. 473, berichtigt S. 1062). Zuletzt geändert durch Verordnung vom 24. Februar 1998.
    Siehe hierzu den Lehramts-Reader des Arbeitskreises Lehramt der Fachschaftskonferenz im Internet unter
    http://www.uni-heidelberg.de/stud/fsk/aks/lehramt/

  • Liste möglicher Themen für das Grundlagen- und Überblickswissen im Fach Deutsch (mündliche Abschlussprüfung Lehramt an Gymnasien nach der GymPO I) (27.11.2015) [doc]

  • Rahmenthemen für die Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) im Fach Deutsch, Teilfach Neuere Deutsche Literatur (20.11.14)

  • Rahmenthemen für die Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) im Fach Deutsch, Teilfach Ältere Deutsche Philologie / Mediävistik Adobe

  • ACHTUNG: Neuregelung bei Themenüberschneidung bei Klausur und mündlicher Prüfung im Staatsexamen!
    Laut Beschluss des Direktoriums vom 19. 05. 2010 wird das Rahmenthema so weit gefasst, dass die Themen für Klausur und mündliche Prüfung aus demselben Gebiet stammen können, nur darf der Klausurtext selbst in der mündlichen Prüfung nicht mehr behandelt werden. Bei thematischen und textlichen Überschneidungen zwischen Klausur und mündlicher Prüfung sind die Prüflinge verpflichtet, mit dem Prüfer unverzüglich Rücksprache zu halten und den Zuschnitt des mündlichen Themas zu klären.

    Bitte beachten Sie unbedingt die Sonderregelung zur Novelle im §10 der Rahmenthemen für die Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien (Staatsexamen) im Fach Deutsch, Teilgebiet Neuere Deutsche Literatur

Magister

Achtung! Der Magister-Studiengang ist ausgelaufen. Einschreibungen oder Umschreibungen auf Magister sind regulär nicht mehr möglich. Die (regulär) letztmögliche Prüfungsmöglichkeit für Magister-Studierende besteht im WS 2016/17. Anmeldungen für die Magisterprüfung können (regulär) letztmals vom 1. bis 15. Februar 2016 entgegengenommen werden.

Fragen zur Studienplanung, zur Prüfungsordnung und zur Anmeldung für die Abschlussprüfung richten Sie bitte an den zuständigen Fachstudienberater, Dr. Marcel Krings (kommissarisch).

 

Magisterklausuren

 

Aktuelle Informationen über Anmeldung, Termine und Abläufe finden Sie hier.

Mündliche Magisterprüfungen

Die Termine der mündlichen Prüfungen sind dem Gemeinsamen Prüfungsamt zwei Wochen vorher telefonisch mitzuteilen!

Am 21.04.2010 hat das Direktorium des Germanistischen Seminars beschlossen, „dass die mündlichen Magisterprüfungen in der Regel in folgenden Wochen abgelegt werden sollen: für das Sommersemester in der letzten Woche der Vorlesungszeit, für das Wintersemester in der Zeit zwischen dem 12. und 18. Januar (also in der Woche nach der Weihnachtspause). Individuelle Abweichungen von diesen zentralen Prüfungswochen bleiben aber weiterhin möglich und müssen den Kandidatinnen und Kandidaten in begründeten Ausnahmefällen unbedingt eingeräumt werden.“

gez. Dr. Marcel Krings, Fachstudienberatung (kommissarisch)

 

  • Zwischenprüfungsordnung – Besonderer Teil für das Fach Deutsch (Lehramtsstudiengang) und Deutsche Philologie (Magisterstudiengänge und grundständige Promotionsstudiengänge) vom 28. März 2001. (Siehe dort 3 Orientierungsprüfung).

  • Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für die Magisterstudiengänge – Allgemeiner Teil – Vom 12. November 1992. Seit dem 1. Februar 1993 in Kraft.
    Anlage: Fächerkatalog (Neufassung des Fächerkatalogs seit 1. Februar 1994 in Kraft).
    (Neue) Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für die Magisterstudiengänge – Allgemeiner Teil – Vom 27. März 2000. Seit dem 1. Juli 2000 in Kraft.
  • Zwischenprüfungsordnung der Universität Heidelberg in den Lehramtsstudiengängen, Magisterstudiengängen und grundständigen Promotionsstudiengängen – Allgemeiner Teil – vom 12. November 1992. Ergänzt durch den Beschluss des Erweiterten Fakultätsrats vom 13. Dezember 1995.

  • Prüfungsordnung der Universität Heidelberg für die Magisterstudiengänge – Besonderer Teil Deutsche Philologie – Vom 14. Januar 1987. Seit dem 1. April 1987 in Kraft.

  1. Prüfungsordnung Magister – allgemeiner Teil

  2. Prüfungsordnung Magister – besonderer Teil

  3. Merkblatt für die Magisterprüfung

Bachelor

Erläuterungen zur Studienplanung, zu den Prüfungsordnungen, zur Anmeldung zu mündlichen Prüfungen und zur Abschlussprüfung finden Sie in den Studienplänen. Erläuterungen zu den Inhalten der einzelnen Module finden Sie im Modulhandbuch des BA-Studiengangs.

Prüfungsordnungen im BA-Studiengang „Germanistik“
(beachten Sie: das Studium wird durch den allgemeinen Teil und den besonderen Teil der Prüfungsordnung geregelt)

Archiv PO BA

Master

Fragen zur Studienplanung, zur Prüfungsordnung und zur Anmeldung für die Abschlussprüfung richten Sie bitte an den zuständigen Fachstudienberater, Dr. Marcel Krings (kommissarisch).

Promotion

Fachstudienberatung zur Promotion: Dr. Marcel Krings (kommissarisch).

 

Letzte Änderung: 10.10.2016
zum Seitenanfang/up