Bereichsbild
SignUp Kurswahl WS 2017/2018

1. Frist

  • für alle in der Heidelberger Germanistik Immatrikulierten

31. Juli – 10. August 2017

 

2. Frist

  • nur für Wiederholer, Erstsemester sowie Studienort- und Studiengangwechsler

2. Oktober – 12. Oktober 2017

 
Anmeldefrist Leistungsscheine SS 2017

SignUp-Leistungsscheine müssen im Zeitraum vom 05.05.2017 bis zum 21.07.2017 angemeldet werden.

 
 Startseite >

SignUp

Die Probleme mit der SignUp-Kurswahl sind behoben.
Sie können Ihre Kurswahl nun wie gewohnt durchführen. 03.08.2016

SignUp Kurswahl

Die Teilnahme an bestimmten Kurstypen ist am Germanistischen Seminar nur nach einer vorherigen Online-Anmeldung über SignUp möglich. Die SignUp-Kurswahl findet für alle in der Heidelberger Germanistik Immatrikulierten in den ersten beiden Wochen der vorlesungsfreien Zeit statt. Die genauen Termine entnehmen Sie bitte jeweils dem Kasten „Wichtige Fristen“ auf der Startseite oder auch den Aushängen im Seminar. Ein zweiter Anmeldezeitraum, der nur für Wiederholer, Erstsemester sowie Studienort- und Studiengangwechsler reserviert ist, wird am Ende der vorlesungsfreien Zeit eingerichtet, die Termine werden ebenfalls auf der Homepage und im Seminar angekündigt.

Bitte beachten Sie: Wer bereits in Heidelberg für Germanistik immatrikuliert ist, kann (außer als Wiederholer) nur am ersten Verfahren teilnehmen und wird für das zweite gesperrt. Härtefälle können durch eine Übergangsregelung geklärt werden. In den Hauptseminaren wird zur Gewährleistung guter Studienbedingungen eine Obergrenze von 35 Teilnehmern eingerichtet. Die bisherige Wechselmöglichkeit bleibt erhalten.

Hinweise zu SignUp

Aus gegebenem Anlass sei auf folgende Regelungen hingewiesen:

1. Ausgabe handschriftlicher Scheine

In Kurstypen, für die eine Anmeldung zum Leistungsschein über SignUp erforderlich ist, sind handschriftliche Scheine nicht mehr zulässig. Studierende, die sich nicht über SignUp für einen Leistungsschein angemeldet haben, können keinen Schein erwerben. Problemfälle können durch eine Härtefall-Regelung geklärt werden.

2. Kurswechsel nach der Kurswahl

Bei der Kurswahl verteilt SignUp die Studierenden innerhalb der Kurstypen automatisch. Um dennoch Durchlässigkeit und Beweglichkeit zu gewährleisten, besteht die Möglichkeit, den Kurs zu wechseln. Diese Möglichkeit ist auf den jeweiligen Kurstyp beschränkt, z. B. berechtigt ein Platz im Kurstyp „PS Neuere Sprache“ also nur zum Wechsel innerhalb des Kurstyps „PS Neuere Sprache“.
Für einen Wechsel müssen zwei Bedingungen erfüllt sein:
Erstens der Erhalt eines Platzes innerhalb des betreffenden Kurstyps über SignUp (also die erfolgreiche Teilnahme an der Kurswahl), zweitens die Teilnahmeerlaubnis des betreffenden Dozenten.
In diesen Fällen bedarf der Wechsel weder meiner Genehmigung noch muss der Platz, den Sie zunächst erhielten, in SignUp gelöscht werden. Für den Leistungsschein melden Sie sich ordnungsgemäß in dem Kurs an, den Sie besuchen.
Das Formular „Nachträgliche Kurszuteilung“ stelle ich nur in Ausnahmefällen aus, also v.a. bei Studierenden im Nachrückverfahren und bei technischen Problemfällen. Sie verfügten ja zum Zeitpunkt der Kurswahlfrist noch nicht über einen Zugriff auf SignUp und konnten an der Kurswahl nicht teilnehmen.

3. Technische Probleme mit SignUp

Bei technischen Problemen während der Anmeldefristen (also während der Kurswahl und der Anmeldung für Leistungsscheine) ist es unerlässlich, sich an mich zu wenden oder mich zumindest von den Problemen in Kenntnis zu setzen. Nur eine solche Benachrichtigung während (!) der Anmeldefristen ist ein hinreichender Nachweis für technische Probleme und garantiert eine Nachzuteilung bzw. Nachanmeldung. Problemfälle können durch eine Härtefall-Regelung geklärt werden.

Häufig gestellte Fragen

 

Dr. Marcel Krings
SignUp-Beauftragter

 

Letzte Änderung: 02.06.2017