Bereichsbild
Informationen für Studieninteressierte
 
Informationen für BA-Studierende

 

Einführung des polyvalenten Bachelor (pdf)

 

Änderung der Prüfungsordnung BA Deutsche Philologie vom 28. September 2016 und Umbenennung des Studiengangs in BA Germanistik [doc]

 

Änderung der Prüfungsordnung BA Deutsche Philologie (29. Juli 2015)

 

Bachelor Germanistik

Inhalte der Module und Studienpläne
Veranstaltungen auswählen, sich anmelden, nachweisen
Fachstudienberatung
Formulare zum Download

Liebe Studierende des Bachelor-Studiengangs „Germanistik“,

Sie haben sich erfolgreich immatrikuliert und studieren nun den Bachelor-Studiengang „Germanistik“ als Haupt- oder Nebenfach. Empfehlenswert für alle Erstsemester ist der Besuch der seminarinternen Orientierungstage, mehr hierzu finden Sie unter den Hinweisen für Erstsemester.

Inhalte der Module und Studienpläne

Welche Inhalte in den einzelnen Modulen gelehrt werden, erfahren Sie im Modulhandbuch. In welcher Reihenfolge Sie die Veranstaltungen der Module absolvieren sollten, erfahren Sie in den Studienplänen. Die Informationen sind getrennt für Studierende im Hauptfach (50 %) und im Nebenfach (25 %) aufbereitet. Auch alle Fristen und Hinweise zur Prüfungsanmeldung sind direkt in den Studienplänen vermerkt. Alle Informationen ruhen auf der jeweils gültigen allgemeinen Prüfungsordnung und der jeweils gültigen besonderen Prüfungsordnung.

 

Veranstaltungen auswählen, sich anmelden, nachweisen

Veranstaltungen auswählen

Im Studiengang Germanistik stellen Sie sich Ihren Stundenplan auf der Grundlage Ihres Studienplans selbst zusammen. Das kommentierte Vorlesungsverzeichnis (KVV) gibt Ihnen detaillierte Auskunft darüber, welche Veranstaltungen im jeweils aktuellen Semester zu welchen Zeiten wo von wem angeboten werden. Nutzen Sie im KVV auch die Ansichtsoption „Alle Veranstaltungen nach Modulen sortiert“, die Sie auf der Startseite des KVV oben rechts aktivieren können.

Bei der Zusammenstellung Ihres Stundenplans müssen Sie mehrere Dinge beachten:

1. Welche Module bzw. Veranstaltungen bauen aufeinander auf, müssen also in einer bestimmten Reihenfolge besucht werden?

2. Welche Fristen müssen eingehalten werden?

3. Wie müssen Sie sich für spezielle Prüfungen anmelden (z. B. die studienbegleitende mündl. Prüfung, die Bachelor-Prüfung (= Bachelor-Arbeit + mündliche Abschlussprüfung)?

4. Wie müssen Sie sich generell für Veranstaltungen anmelden?

Die Studienpläne sind so strukturiert, dass aufeinander aufbauende Kurse in der richtigen Reihenfolge besucht werden. Wann immer besondere Fristen eingehalten werden müssen, wird dies direkt im Studienplan erwähnt. Auch das Prozedere für die Anmeldung zu speziellen Prüfungen wird direkt im Studienplan erläutert.

Die vierte Frage wird im nächsten Punkt beantwortet.

Anmeldung zu Veranstaltungen und Leistungsnachweisen in SignUp

Generell müssen Sie sich für alle Veranstaltungen in unserem Kursverwaltungssystem SignUp anmelden. Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten, der Anmeldung zum Kurstyp und der Anmeldung zum Leistungsnachweis:

1. Anmeldung zum Kurstyp

Sie müssen sich über SignUp zum Besuch eines Kurstpys anmelden (z. B. „Einführung in die Literaturwissenschaft“). Werden mehrere Kurse vom selben Typ angeboten, können Sie über ein Punktesystem Prioritäten für einen bestimmten Kurs setzen. SignUp teilt alle Anmeldungen zu gleichen Teilen auf die vorhandenen Kurse auf und versucht die Prioritäten zu berücksichtigen. Sollten Sie nicht Ihrem Wunschkurs zugeteilt worden sein, können Sie innerhalb des Kurstyps die Veranstaltung wechseln, wenn der Dozent Ihres Wunschkurses zustimmt. In SignUp müssen Sie nichts ändern lassen, da Sie bereits für den entsprechenden Kurstyp angemeldet sind.

2. Anmeldung zum Leistungsnachweis (kein Schein ohne Anmeldung!)

Im Laufe des Semesters müssen Sie sich während eines bestimmten Zeitraums in SignUp für einen Leistungsnachweis (= Schein) in den Kursen anmelden, in denen Sie einen Leistungsnachweis erwerben möchten. Ohne diese Anmeldung können Sie keinen Leistungsnachweis erwerben.

Eine Anmeldung zu einem Leistungsnachweis ist verbindlich. Sollten Sie also vor Ablauf der Frist bemerken, dass Sie doch lieber keinen Leistungsnachweis erwerben möchten, müssen Sie sich wieder abmelden. Wenn Sie sich nicht wieder abmelden und keine Leistung erbringen, gilt dies als eine nicht bestandene studienbegleitende Prüfung.

Wiederholung von studienbegleitenden Prüfungen

Als studienbegleitende Prüfung gilt alles, was eine Veranstaltung abschließt: also z. B. Klausuren, mündliche Prüfungen, Hausarbeiten. Nicht bestandene studienbegleitende Prüfungen können einmal wiederholt werden, wobei die Wiederholung im darauffolgenden Semester stattfinden muss. Nach zweimaligem Nichtbestehen erlischt der Prüfungsanspruch und damit Ihre Möglichkeit, den Studiengang abzuschließen.

In Ausnahmefällen können Sie eine studienbegleitende Prüfung ein zweites Mal wiederholen. Die Entscheidung, ob eine zweite Wiederholung genehmigt wird, trifft auf Antrag der Prüfungsausschuss. Die Orientierungsprüfung oder eine Teilprüfung der Orientierungsprüfung kann, ebenfalls wie die Bachelorarbeit und die mündliche Abschlussprüfung, kein zweites Mal wiederholt werden.

Leistungsnachweise (= Scheine) und Nachweis der aktuellen Studienleistungen (= Transcript of Records)

Sammeln Sie alle unterschriebenen und gesiegelten Papierscheine über Ihr gesamtes Studium. Sollten Sie den Studienort oder den Studiengang wechseln, sind diese Scheine die einfachste Möglichkeit, Ihren Studienverlauf im Detail zu belegen. Als Ergänzung zu den Scheinen dient das sogenannte Transcript of Records, eine Auflistung der aktuell erbrachten Studienleistungen.

Transcripts of records können Sie sich selbständig über Ihr SignUp-Konto ausdrucken.

 

Fachstudienberatung

Wenn Sie Fragen zur Studienplanung, zu den Prüfungsordnungen, zur Anmeldung für die Abschlussprüfung etc. haben, wenden Sie sich bitte an den für Ihren Studiengang zuständigen Fachstudienberater, Dr. Marcel Krings (kommissarisch).
 

Formulare zum Download

Letzte Änderung: 13.01.2017